Pferde

Pferde leben im Hier und Jetzt. Sie sind sehr gute Beobachter. Als Fluchttiere haben sie gelernt, sehr wachsam und aufmerksam zu sein und in feine Interaktion mit dem Gegenüber zu treten oder auch minimale Bewegungen des Leittieres richtig zu deuten. Dabei wird kontinuierlich die Vertrauenswürdigkeit und Führungsfähigkeit des Gegenübers getestet.

Pferde kommunizieren nonverbal und haben als Herdentiere das Bedürfnis nach sozialem Miteinander.

 

Im pferdegestützten Coaching werden diese Fähigkeiten genutzt.

Je nach Thema kommt man in Kontakt mit dem Pferd und löst Aufgaben.

Das Pferd schätzt den Menschen ein, beobachtet ihn genau und verhält sich situativ. Das Verhalten des Menschen wird so wertungsfrei durch das Pferd gespiegelt und erhält durch die Reaktionen ein unmittelbares Feedback durch das Pferd. 

 

Somit ist man sehr schnell am Thema, am Kern des Problems, ohne viel Vorinformationen.

Die erarbeiteten Lösungen werden mithilfe des Coaches in den Lebensalltag integriert. 

 

Photo: Manfred Pittroff